Tag der Seltenen Erkrankungen

Zoo Rostock

Centogene AG (CENTOGENE) - eines der weltweit führenden Unternehmen in der Diagnostik genetischer Erkrankungen - setzt am weltweiten „Tag der Seltenen Erkrankungen” erneut ein Zeichen zur Unterstützung von betroffenen Patienten. Am 26. Februar 2017 organisiert CENTOGENE gemeinsam mit dem Zoo Rostock eine Veranstaltung der besonderen Art.

Im gesamten DARWINEUM dreht sich an diesem Tag alles um die Geheimnisse der menschlichen Genetik und der seltenen Erkrankungen - neben interessanten Vorträgen gibt es Mitmachstationen, ein Quiz und jede Menge Wissen für Groß und Klein. In jedem von uns steckt ein kleiner Supermutant - ein Supermutant, dessen DNA 67-mal bis zur Sonne und zurück reicht. Eigentlich ein Superheld bestehend aus 23.000 Genen, die lebenswichtige Aufgaben in unserem Körper übernehmen. Nicht verwandte Menschen unterscheiden sich genetisch in 3,2 Millionen Punkten. Was aber passiert, wenn sich unsere Gene so verändern, dass sie ihre Funktionen nicht mehr ausführen können? Ab wann macht eine Mutation krank und welche genetisch bedingten Krankheiten gibt es? Und sind die sogenannten „seltenen Erkrankungen“ wirklich so selten? Diese und weitere Fragen beantworten Ärzte und Wissenschaftler der CENTOGENE am 26.02.2017 von 10.00 bis 14.00 Uhr im DARWINEUM.

Mitarbeiter des Rostocker Zoos geben mit ihrem Wissen zur menschlichen Entstehungsgeschichte Einblicke in besondere genetische Entwicklungen im Tierreich und die Auswirkungen auf unsere heutige Zeit. So wird beispielsweise die Verwendung des blauen Blutes der Pfeilschwanzkrebse in der Medizin erklärt (LAL-Test), mit dem Entzündungen im Körper nachgewiesen werden können. Am Korallenriff wird über Gifte informiert, die gezielt unter Wasser zur Behauptung der Lebensräume eingesetzt werden. Der Schnabeligel kann als lebendiger Zeitzeuge einer über viele Millionen Jahre dauernden Evolution sogar live im DARWINEUM bestaunt werden.

Zum zehnten Mal wird dieses Jahr der Tag der Seltenen Erkrankungen am letzten Februartag mit weltweiten Aktionen veranstaltet. „Als international tätiges Unternehmen in der Erforschung und Diagnostik insbesondere seltener Erkrankungen setzt CENTOGENE mit der kommenden Veranstaltung ein weiteres Zeichen für umfassende Aufklärung. Nur gemeinsam erreichen wir, dass die Möglichkeiten der modernen Medizin und Forschung allen betroffenen Patienten zugänglich gemacht werden kann“, sagt Doreen Niemann, Pressesprecherin CENTOGENE.

Als seltene Erkrankung gilt in der Europäischen Union, wenn nicht mehr als fünf von 10.000 Personen davon betroffen sind. Seltene Erkrankungen sind oft lebensbedrohlich und ziehen meist eine chronische Invalidität nach sich. In der Europäischen Union leiden rund 30 Millionen Menschen unter seltenen Krankheiten, in Deutschland sind es rund vier Millionen. Es gibt rund 8.000 seltene Krankheiten, etwa 80% davon sind genetisch bedingt.

Über CENTOGENE
Centogene AG Rostock (CENTOGENE) ist europäischer Marktführer und weltweit eines der führenden Unternehmen in der genetischen Analytik seltener, vererbbarer Erkrankungen. CENTOGENEs Mission ist es, das Wissen und Verständnis genetischer Ursachen für klinische Symptome an Mediziner zu vermitteln. Dies ermöglicht betroffenen Patienten den zeitnahen Beginn einer personalisierten Therapie. CENTOGENE ist international akkreditiert und zertifiziert (ISO, CAP, CLIA). Die Analytik von Proben aus über 110 Ländern weltweit erlaubt CENTOGENE einen umfassenden Einblick in ethnische Unterschiede seltener Erbkrankheiten. CENTOGENE setzt insbesondere auf modernste Technologien wie Next Generation Sequencing (NGS), Whole Exome/Genome Sequencing und innovative Biomarker. Die Entwicklung und Prozessierung einer großen Zahl von Analysen ist die Basis für die kontinuierliche Weiterentwicklung von CentoMD®, der weltweit größten Mutationsdatenbank für seltene Erkrankungen. CENTOGENE ist ein starker Partner für zahlreiche, führende Industriepartner weltweit. Weitere Informationen finden Sie hier.

« Zurück