GOLDBECK realisiert Standorterweiterung für Windenergieanlagenbauer in Rostock

Rostock (16.05.2014): Der Windkraftanlagenhersteller eno energy systems GmbH erweitert jetzt mit GOLDBECK und der Unterstützung der Rostocker Wirtschaftsförderung seinen Unternehmenssitz in Rostock. Die bestehende Halle für die Gondelproduktion wird um zwei weitere Hallen mit insgesamt 2.200 Quadratmetern ergänzt. Innerhalb von nur sechs Monaten verdreifacht das Unternehmen damit seine Produktionsfläche.

Eno energy baut Onshore-Windenergieanlagen für den nationalen und internationalen Markt. Die Hallenerweiterung  im Rostocker Gewerbegebiet Hafenvorgelände Ost bietet künftig mehr Raum für die Produktion der beiden neuen Windenergieanlagen eno 114 und eno 126. Ein spannendes Projekt, denn innerhalb der sportlichen Bauzeit müssen auch die nicht idealen Baugrundverhältnisse ausgeglichen werden. Zudem gilt es, zwei Brückenkrananlagen mit einer Tragkraft von 40 bzw. 25 Tonnen zu installieren und die Energieversorgung an die Bestandsgebäude anzubinden. Baubeginn ist im Juni, im November sollen die Hallen fertiggestellt sein. Mehr als 50 Mitarbeiter sind dann an diesem Standort tätig. Planerisch beraten wird eno energy erneut von der  INVO Bauplanung GmbH aus Ribnitz-Damgarten. „GOLDBECK baut mit Systemelementen aus Stahl oder Stahlbeton, die wir in unseren eigenen Werken vorfertigen. Das ermöglicht die extrem kurze Bauzeit“, sagt Volker Huber, Leiter der GOLDBECK Geschäftsstelle Rostock. „Auf der Baustelle werden diese Elemente nur noch montiert. Das spart Zeit, reduziert Kosten und schafft Qualität.“

„Die erneute Erweiterung von eno energy ist ein Zeichen für die Stärken des Wirtschaftsstandortes Rostock. So eine Expansion ist ein komplexes Vorhaben und es müssen einige Hürden genommen werden. Als Wirtschaftsförderung unterstützen wir die Unternehmen, indem wir gemeinsam mit der Verwaltung der Hansestadt Rostock passende Lösungen für solche Aufgaben finden“, so Christian Weiß, Geschäftsführer der Rostocker Wirtschaftsförderung Rostock Business.

Seit 2010 ist GOLDBECK mit einer Niederlassung in Rostock vertreten. Das Unternehmen mit Stammsitz in Bielefeld konzipiert, baut und betreut Hallen, Bürogebäude, Parkhäuser und eine Vielzahl weiterer Gebäudetypen. Bundesweit hat GOLDBECK 30 Standorte, weitere 12 im europäischen Ausland. In der Region Rostock und Mecklenburg-Vorpommern realisiert GOLDBECK aktuell u.a. den Hallenneubau mit  Büroanbau für RONO in Selmsdorf, den Neubau für das Autohaus Martens in Grevesmühlen sowie den Neubau mit Werkstatt und Verwaltung für SWECON in Rostock.

Erweiterung eno energy - Nordwest-Perspektive

„Erweiterung eno energy - Nordwest-Perspektive“
Quelle: GOLDBECK

Kontakt

Internet: www.goldbeck.de, Telefon: 0381 / 877 258 20,
Email: rostock@goldbeck.de

« Zurück

Ihre Ansprechpartner für Ihr Vorhaben.