GOLDBECK und ENEX bauen in Rostock für Baumaschinen-Spezialisten SWECON

In weniger als sechs Monaten Bauzeit realisierten ENEX als Investor und GOLDBECK als Generalunternehmer ein Werkstattgebäude mit integriertem Büro.

SWECON verkauft, vermietet und repariert Bagger, Radlader und Straßenfertiger von VOLVO. Und das so erfolgreich, dass der bisherige Standort aus allen Nähten platzte. Der Neubau am Brückenweg, nahe der A19, bietet nun genug Raum: 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben hier ihren Arbeitsplatz. SWECON-Regionalleiter Alexander Grabbert: „Dass wir jetzt höhere Kapazitäten bei den Verkaufs- Lager- und Serviceflächen haben, wirkt sich positiv auf unsere Reaktionszeiten aus: Unsere Kunden profitieren davon ganz direkt. Und unsere Mitarbeiter sind begeistert von ihren neuen Arbeitsplätzen.“ Für weitere Neubauprojekte ist man darüber hinaus bereits im Gespräch.

Unterstützung durch Rostock Business

Unterstützung erhielt SWECON von der Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock Business. Sie betreute das Unternehmen, moderierte im Vorfeld Abstimmungen mit den Fachämtern zu den Bebauungsmöglichkeiten und recherchierte passende Grundstücke. Die ca. 6.000 Quadratmeter große Fläche am Brückenweg wurde von der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock aufbereitet und zur Verfügung gestellt.

Investor ENEX entwickelt, plant und finanziert Gewerbe-, Industrie- und Wohnbauprojekte für gewerbliche und kommunale Unternehmungen – schlüsselfertig, individuell und ganzheitlich. Die Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer GOLDBECK funktionierte reibungslos: „Mit GOLDBECK hatten wir einen zuverlässigen Partner aus der Region, der jederzeit ansprechbar war und den Neubau technisch kompetent vom Angebot bis zur Übergabe betreut hat“, sagt ENEX-Geschäftsführer Sven Albrecht. „Hervorragend waren die kurze Bauzeit und die Termintreue: Der Erdbau begann am 11. Juni 2014 – 1.800 Kubikmeter Füllboden mussten eingebaut werden! – und schon am 21.November 2015 war das gesamte Projekt inklusive Außenanlagen fertiggestellt.“

Bauen mit System macht kurze Bauzeit möglich

„Die kurze Bauzeit von nur wenigen Monaten verdanken wir unserem System“, sagt Volker Huber, Leiter der GOLDBECK Geschäftsstelle Rostock. „GOLDBECK baut mit industriell vorgefertigten Systembauelementen aus Stahl und Stahlbeton, die auf der Baustelle nur noch montiert werden. Das spart Zeit und schafft Qualität – witterungsbedingte Einflüsse sind weitgehend ausgeschlossen.“ Seit 2011 ist GOLDBECK mit einer Niederlassung auch in Rostock vertreten.

Das Unternehmen mit Stammsitz in Bielefeld konzipiert, baut und betreut Hallen, Bürogebäude, Parkhäuser und eine Vielzahl weiterer Gebäudetypen. Bundesweit hat GOLDBECK 30 Standorte, weitere 12 im europäischen Ausland. In der Region Rostock und Mecklenburg Vorpommern realisierte GOLDBECK kürzlich unter anderem die Produktions- und Lagererweiterung für eno energy, die Standorterweiterung für ROMA (beide Rostock) sowie das VW-Autohaus Martens in Grevesmühlen.

Mehr Informationen zum Unternehmen Goldbeck finden Sie hier.

Sind auch Sie am Standort Rostock interessiert? Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner bei Rostock Business.

« Zurück

Ihre Ansprechpartner für Ihr Vorhaben.