Unternehmen des Landes präsentieren Innovationen auf der CeBIT

Rudolph: Unser Land braucht mehr wissensbasierte Arbeitsplätze

Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich mit innovativen Projekten und Unternehmen auf der weltweit führenden Business IT-Messe CeBIT in Hannover. Organisiert wird der Landesstand von der IT-Initiative Mecklenburg-Vorpommern und der Wirtschaftsförderung Rostock Business. „Eine starke IT-Branche wirkt als Innovationsmotor und sorgt für mehr hochqualifizierte, wissensbasierte Arbeitsplätze, die wir in unserem Land dringend brauchen. In Mecklenburg-Vorpommern sind mittlerweile rund 14.500 Fachkräfte in über 650 Unternehmen beschäftigt“, sagte der Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph anlässlich eines Pressegesprächs zur Cebit am Mittwoch in Rostock.

„Die CeBIT ist als weltweite Leitmesse im IT-Bereich eine sehr wichtige Plattform für die innovativen Unternehmen und Projekte Mecklenburg-Vorpommerns. Der Landesgemeinschaftsstand bietet hierbei hervorragende Möglichkeiten der Präsenz – vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen, die die Branche in unserem Land besonders prägen“, sagte Rudolph. Ebenfalls nicht zu unterschätzen sei die Präsentation auf der CeBIT für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern in Bezug auf Neuansiedlungen und den Bereich der Fachkräfterekrutierung.

Vom 9. bis 14. März 2014 öffnet die CeBIT in Hannover ihre Tore. Mit 3.500 Ausstellern und 275.000 Besuchern ist sie die international führende IT-Business-Messe. Auf dem von Rostock Business und der IT-Initiative Mecklenburg-Vorpommern in Halle 9/A08 organisierten Landesstand Mecklenburg-Vorpommern werden sich auf 70 Quadratmetern fünf Unternehmen und sieben universitäre Projekte mit vielfältigen Angeboten der Unternehmens- und Hochschullandschaft des IT-Landes MV vorstellen. In der Messehalle sind schwerpunktmäßig Aussteller zu den Themen Research & Innovation sowie Job & Career zu finden. Zu den präsentierten Projekten gehören unter anderem Softwarelösungen für Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße aus der Verkehrsvideoüberwachung, vernetzte OP-Säle, Online-Shopping in der Rostocker Innenstadt, digitales und mobiles Wohnungsmanagement sowie mathematische Modelle zur Tourenoptimierung von LKW.

Folgende Unternehmen und Hochschulen des Landes werden vertreten sein

Unternehmen

  • abacus edv-Lösungen GmbH, Wittenburg
  • CiS GmbH, Bentwisch
  • planet intelligent systems GmbH, Raben Steinfeld
  • unitask solutions GmbH, Bentwisch
  • Wegtam UG (haftungsbeschränkt), Bentwisch

Universitäten & Fachhochschulen inkl. Start-Ups

  • Universität Greifswald und Projekt advocado
  • Universität Rostock, Institut für Informatik
  • Universität Rostock, Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik
  • Fachhochschule Stralsund, Fachbereich Wirtschaft
  • Fachhochschule Wismar, Fakultät Wirtschaftswissenschaften

« Zurück

Ihre Ansprechpartner für Ihr Vorhaben.