Unterwassertechnologie wird in Rostock gestärkt

ENITECH SubSea GmbH wird Kraken Power GmbH
Kraken Sonar Inc., eine kanadische Aktiengesellschaft mit Fokus auf Unterwassertechnologien, ist im Mai 2017 in das in Bentwisch/Rostock ansässige Unterwasser-Technologieunternehmen ENITECH SubSea GmbH eingestiegen. So sichert sich das in Neufundland ansässige Unternehmen die neusten Technologien, die die ENITECH in der Vergangenheit entwickelte und bereits in der Tiefsee erprobt hat. Dieser technologische Schritt gibt Kraken die Möglichkeit, Vorreiter auf dem wachsenden Unterwasserrobotermarkt zu werden. Das Unternehmen ist bereits jetzt Markführer im Bereich hochauflösender akustischer Sensoren. In diesem Zusammenhang wird die ENITECH SubSea GmbH in Kraken Power GmbH umbenannt. Das Engagement der Kanadier stärkt die Wertschöpfung und erhält bzw. schafft neue Arbeitsplätze in der Region. 

„Für uns ist diese Partnerschaft eine große Chance und wir sind stolz darauf, einen passenden Investoren zu gewinnen“, sagt Dr. Carl Thiede, der technische Leiter der zukünftigen Kraken Power GmbH. „Als Hersteller von Unterwasserantrieben und Energieversorgungssystemen auf Basis der druckneutralen Technologien freuen wir uns, auf dem Markt jenseits des Atlantiks Fuß zu fassen und ein neues Kapitel der Firmengeschichte aufschlagen zu können. Rostock Business hat uns beim Aufbau des Unternehmens immer kompetent unterstützt“, so Thiede. „Insbesondere die Vernetzung mit nötigen Ansprechpartnern hat uns sehr weitergeholfen.“

Standortargument Ocean Technology Center OTC
Ein Fokus des kanadischen Investors liegt auf der herausragenden Infrastruktur für Unterwassertechnologien in Rostock. Aktuell wird von der Hansestadt, Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft und der Wirtschaftsförderung Rostock Business an Plänen für den Ausbau des bestehenden künstlichen Riffs in Nienhagen sowie dem Bau eines modernen Gebäudes an der Kaikante gearbeitet. So will die Hansestadt Rostock europaweites Zentrum für Unterwassertechnologie werden. „In Bezug auf das Ocean Technology Center interessiert Kraken Sonar und uns besonders die für eine Entwicklung von Unterwasserrobotern nötige Infrastruktur zu Wasser und zu Land. Der enge Kontakt und kurze Wege zu Entwicklungspartnern sind entscheidende Vorteile. Nicht nur aus diesem Grund werden wir auch unter neuem Namen die Entwicklung des OTC am Standort Rostock, hoffentlich auch als zukünftiger Mieter, weiter vorantreiben“ führt Dr. Carl Thiede weiter aus.

« Zurück

Ihre Ansprechpartner für Ihr Vorhaben.