Werk der Deutsche Großwälzlager GmbH nimmt Produktionsbetrieb auf

Am Mittwoch, dem 25. Mai 2016 erfolgte im Rostocker Fischereihafen der feierliche Produktionsstart der Deutsche Großwälzlager GmbH (DGWL). Das Unternehmen mit russischer Beteiligung ist im Bereich des schweren Maschinenbaus tätig und fertigt Großwälzlager und Drehverbindungen mit einer Größe von bis zu 6,50 Meter Durchmesser und einem Gewicht von bis zu zehn Tonnen. Diese Lager kommen unter anderem in Windkraftanlagen, Krantürmen und Tunnelbohrmaschinen zum Einsatz.

Am Standort Rostock wurden ca. 15 Millionen Euro investiert. In einem ersten Schritt wurden 30 neue Arbeitsplätze geschaffen. Ziel ist es, innerhalb von 18 Monaten auf 60 Mitarbeiter zu wachsen.

Rostock Business hatte die Ansiedlung des Unternehmens unterstützt. Mehr Informationen finden Sie hier.

« Zurück

Ihre Ansprechpartner für Ihr Vorhaben.