Wie weiter am Wasser? auf dem 10. Immobilientag der Hansestadt Rostock

Immobilien-"Altlasten": Abreißen oder (um)nutzen? Welche Chancen bietet das neue Flächenmanagement für Rostock? Wohin entwickelt sich die Wohnungswirtschaft? Wie stellen sich die norddeutschen Immobilienmärkte im Vergleich dar?

Das sind nur einige der Fragestellungen, die auf dem nunmehr 10. Immobilientag der Hansestadt Rostock beleuchtet werden. Auf dem von der Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business veranstalteten Immobilientag informieren sich am 3. Mai 2012 im Radisson Blu Hotel Rostock die Vertreter der Immobilienbranche in zahlreichen Vorträgen und Präsentationen über aktuelle Entwicklungen und Potenziale der Immobilienwirtschaft.

Höhepunkt des Programms ist der Vortrag über das Immobilienmarketing der Zukunft von Dr. Michael Groß, dreimaliger Olympiasieger im Schwimmen und erfolgreicher Marketingfachmann. Unter seiner Federführung wurde das Werbekonzept für den Gewinner des Immobilien-Marketing Awards 2011 im Bereich Öko-Marketing entwickelt. Der ehemalige Weltklassesportler Groß studierte Germanistik, politische Wissenschaften und Medienwissenschaften und promovierte 1994. Heute ist er neben seiner Tätigkeit als Senior Advisor der PSM&W Kommunikation GmbH auch Lehrbeauftragter an der "Frankfurt School of Finance & Management".

Den Abschluss des 10. Immobilientages bildet eine Podiumsdiskussion zu dem wichtigen Zukunftsthema, wie die Immobilienbranche mit ihren Angeboten zu einer höheren Standortattraktivität des Wissenschafts- und Arbeitnehmerstandortes Rostock beitragen kann. Der Rektor der Universität Rostock, Professor Wolfgang Schareck, sowie Stefan Rosinski, Kaufmännischer Geschäftsführer des Volkstheaters Rostock, diskutieren unter anderem über die Herausforderungen, im "War for talents" attraktiven und bezahlbaren Wohnraum anbieten zu können.

Bereits heute, am 2. Mai 2012, wird die Veranstaltung mit einem Abendempfang in einem erfolgreich umgesetzten Revitalisierungsprojekt, einer ehemaligen Werfthalle und heutigem Bürostandort von Neptun Ship Design und SUZLON Energy auf dem Gelände der "Ehemaligen Neptunwerft", offiziell von Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling eröffnet: "Auf der ehemaligen "Neptunwerft" ist es gelungen, einen früheren Industriestandort zu einem attraktiven Arbeits- und Lebensmittelpunkt umzugestalten. Das Areal hat sich hervorragend entwickelt und prägt einen Teil von Rostocks Gesicht zum Wasser. Deshalb freue mich besonders, den Abendempfang in einer revitalisierten Immobilie dieses Gebietes eröffnen zu können."

Der Immobilientag der Hansestadt Rostock hat sich seit 2005 zu einer festen Größe im Kalender der Immobilienbranche entwickelt und findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt. Rostock Business hat damit dem Wunsch entsprochen, eine zentrale Informationsplattform für die Branche zu schaffen, die gleichzeitig der größte regionale Treffpunkt für Wirtschaft, Verwaltung und Politik ist. "Der Immobilientag hat sich im Laufe der Zeit stetig vergrößert. Dank der Unterstützung unseres Partners GIRA ist es uns vor zwei Jahren erstmals gelungen, den Hauptveranstaltungstag um einen Abendempfang zu ergänzen, der sich mittlerweile als fester Bestandteil etabliert hat. Besonders stolz sind wir zudem darauf, dass wir neben herausragenden Referenten und Themen in diesem Jahr mit 17 ausstellenden Unternehmen deutlich mehr Aussteller als in den Vorjahren begrüßen dürfen", so Christian Weiß, Geschäftsführer der Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business.

In der parallel stattfindenden Hausmesse werden sich folgende Aussteller den Fachbesuchern präsentieren:

  • Brinkmann & Partner, Rechtsanwälte | Steuerberater | Wirtschaftsprüfer
  • CLAGE GmbH
  • Drees & Sommer
  • Edeka Handelsgesellschaft Nord mbH
  • Gira Giersiepen GmbH & Co KG
  • Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH

« Zurück

Ihre Ansprechpartner für Ihr Vorhaben.