Wirtschaftsförderung Rostock Business: Seit 15 Jahren erfolgreich für die Hansestadt

„Wachsen – Werben – Ansiedeln“ lautet seit 15 Jahren das Motto von Rostocks Wirtschaftsförderern. In der vergleichsweise kurzen wie aber auch erfolgreichen Zeit seit Gründung der Wirtschaftsfördergesellschaft gab es zahlreiche Highlights. So konnten im Jahr 2004 das Logistikzentrum von LIDL und die EEW Offshore Wind Constructions GmbH in Rostock angesiedelt werden. Im Jahr 2005 folgten Diehl Aerospace und die Fa Rottach aus Oberstauffen. 2006 entschied sich der schwedische Möbelhausriese IKEA für den Standort Rostock. 2008 baut der Windenergieanlagenhersteller eno energy eine Produktionsstätte im Hafenvorgelände. Auch Nordex realisiert im gleichen Jahr eine Werkserweiterung im Güterverkehrszentrum.

Im Ergebnis des Messeauftritts auf der EXPO REAL im Jahr 2010 entscheidet sich Motel One für den Bau eines Hotels in der Hansestadt. 2011 erfolgt die Ansiedlung des Windenergieunternehmens UKA Nord, 2012 kommen die Offshore-Spezialisten  der WPD und die Restaurantkette Vapiano nach Rostock. 2013 erweitert das Medizintechnikunternehmen Cortronik seine Betriebstätte im Technologiezentrum Warnemünde, 2014 siedelt sich die Deutsche Großwälzlager im Rostocker Fischereihafen an. Im Jahr 2015 begleitete Rostock Business die Expansionen von Centogene und der Deutschen Post DHL Group.

Für das Team von Rostock Business gehört es quasi zur Daueraufgabe, ökonomische Trends frühzeitig zu erkennen und sich den wechselnden Bedürfnissen der Wirtschaft permanent anzupassen. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die in einer wirtschaftlich prosperierenden Stadt nahezu unausweichliche Verknappung des städtischen Angebots an marktreifen Gewerbeflächen dar. Als Reaktion hierauf hat Rostock Business bereits seit einigen Jahren die Zusammenarbeit sowohl mit dem privaten Immobilienmarkt intensiviert und gemeinsam mit der Hansestadt Rostock das Thema Gewerbeflächenkoordination aufgebaut.  In Kooperation mit der Medien- und Kreativwirtschaft, der Universität sowie der Verwaltung arbeitet Rostock Business, Rostock auch für Zukunftsthemen und Start-ups attrativer zu machen.  

„Ein wenig stolz sind wir schon auf die 15 Jahre“, meint Christian Weiß, Geschäftsführer von Rostock Business, der selbst seit 2003 an Bord der Gesellschaft ist. "Rostock ist ein boomender Wirtschaftsstandort mit nachhaltiger Attraktivität für Firmenansiedlungen und –expansionen. Die Tätigkeit eines Wirtschaftsförderers für die Hanse- und Universitätsstadt ist dabei eine sehr anspruchsvolle wie auch schöne Aufgabe, von der die breite Öffentlichkeit manchmal nur punktuell etwas erfährt. Man könnte auch sagen, wenn wir unsere Arbeit richtig gut machen, bekommt man vom Arbeitsalltag der Wirtschaftsförderung wenig mit.“

Der Wirtschschafts- und Universitätsstandort Rostock hat sich in den letzten Jahren auch dank Rostock Business sehr gut entwickelt“, sagte Oberbürgermeister Roland Methling. „Als Dienstleister für die Wirtschaft in der Hansestadt hat Rostock Business sich erfolgreich etabliert und mit seinen verschiedenen Messe- und Veranstaltungsformaten die Position des Wirtschaftsstandortes Rostock gestärkt.“

Rostock Business beheimatet die Rostock Marketing Initiative (RMI) und den WindEnergy Network e. V. (WEN). Die Gesellschaft organisiert u. a. die Immobilientage der Hansestadt, die Messeauftritte Rostocks bei der Immobilienmesse EXPO REAL, den Wirtschaftstreff „Business meets Hanse Sail“ oder auch das Entscheiderforum „Rostock Business Club“. In den vergangenen 15 Jahren hat Rostock Business ca. 80 Messeauftritte in Eigenregie organisiert sowie an weiteren
250 Veranstaltungsformaten mit ca. 400 Unternehmenspartnern teilgenommen.

« Zurück

Ihre Ansprechpartner für Ihr Vorhaben.