Rostock Business Economic promotion CORONA - Hinweise für Unternehmen

Die aktuelle Corona-Situation beeinflusst nicht nur das gesellschaftliche Leben, sondern hat auch unmittelbare Auswirkungen auf die Wirtschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sind von den Folgen betroffen.

Als Wirtschaftsförderung möchten wir Ihnen auch in dieser schwierigen Situation die bestmögliche Unterstützung zukommen lassen. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine Übersicht zu Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten durch Bund, Land und Branchenverbände zusammengetragen. Diese umfasst Auskünfte zu Kurzarbeit, Krediten und anderen Hilfen. Die Kontaktdaten für die weiterführende Informationen und Beratungsangebote entnehmen Sie bitte den verlinkten Homepages und Dokumenten.

Auf Grund der dynamischen Situationen werden wir diese laufend aktualisieren.

Corona Soforthilfen

Der Download des Antrags ist hier möglich!

Um Betrieben und Selbstständigen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern durch die Corona-Krise zu helfen, hat die Landesregierung einen Schutzfonds im Umfang von 1,1 Milliarden Euro aufgelegt. Seit Dienstag stehen somit in Form von Darlehen und nicht rückzuzahlender Zuschüsse 700 Millionen Euro für Kleinst- und Kleinunternehmer bereit. Mit weiteren 400 Millionen Euro sollen die Bürgschaftsrahmen für Bankkredite erweitert werden.
Diese Landeshilfen sollen insbesondere gewerbliche Unternehmen und Angehörige Freier Berufe - einschließlich Kulturschaffender - schnell unter die Arme greifen und mögliche Effekte der aktuellen Situation um Corona sowie ihre wirtschaftlichen Auswirkungen abfedern.
Eine Antragstellung kann vorab per E-Mail erfolgen, jedoch ist eine postalische Zusendung zwingend erforderlich!
Gestaffelter einmaliger, NICHT rückzuzahlender Zuschuss:

0 – 5 Arbeitnehmer: 9.000 €
6 – 10 Arbeitnehmer: 15.000 €
11 – 24 Arbeitnehmer: 25.000 €
25 – 49 Arbeitnehmer: 40.000 €

Antragstellung beim Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern:

Landesförderinstitut
Mecklenburg-Vorpommern
Postfach 16 02 55
19092 Schwerin

Weitere Informationen:

https://www.lfi-mv.de/meldungen/antragstellung-fuer-die-corona-soforthilfe-ab-sofort-moeglich/index.html

Kurzarbeitergeld

Sie können Kurzarbeit anmelden, wenn mindestens 10 Prozent Ihrer Mitarbeiter vom Arbeitsausfall betroffen sind. Damit Sie schnell Kurzarbeitergeld bekommen, sollte der Antrag noch im März bei der Bundesagentur gestellt sein.  Voraussetzung ist, dass vorher eine betriebliche Vereinbarung und/oder Ergänzungen der Arbeitsverträge mit den Mitarbeitern gezeichnet wurde.  Dann können Sie eine Anzeige bei der Agentur für Arbeit aufgeben. Sollten Sie als Arbeitgeber schon beim Arbeitgeberservice registriert sein, nutzen Sie bitte ausschließlich diesen Zugang zur Beantragung und melden sich nicht erneut an.

Weitere Infos unter: 

https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus  

https://www.rostock.ihk24.de/standortpolitik/coronavirus/webinar-4737006

 

Liquiditätshilfen als rückzahlbare Zuschüsse von der GSA-MV

Die GSA MV  ist beauftragt dieses Programm durchzuführen: für Kleinstbetriebe bis 20.000 € rückzahlbar, für KMU für betriebliche Ausgaben bis 200.000 € rückzahlbar.  Aktuell wird noch an der Umsetzung des Antragsverfahrens gearbeitet. Sollte das Programm für Sie in Frage kommen, haben Sie aktuell die Möglichkeit sich vormerken zu lassen unter: 

https://www.gsa-schwerin.de/startseite/aktuelles/detailansicht/news/zuwendungen-zur-vermeidung-von-liquiditaetsengpaessen-aufgrund-der-corona-pandemie.html

 

Weitere Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten für Unternehmen:


Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit | Soforthilfen:
https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Aktuell?id=158489&processor=processor.sa.pressemitteilung&sa.pressemitteilung.sperrfrist=alle

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html

Bundesagentur für Arbeit | Kurzarbeitergeld:
https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus

KfW-Corona-Hilfe:
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html